Millenium – Die Hunde Gottes

Wir alle kennen heute den Begriff „Dunkles Mittelalter“.
Doch wie dunkel war es damals wirklich?
Eine Zeit, die von Aberglaube, Verfolgung und menschenunwürdigen Zuständen geprägt war.
Die Serie „Millenium“ von Bunte Dimensionen zeigt uns, dass sich zum ersten Millenium nich schrecklichere Dinge zugetragen haben sollen, als bereits erwähnt.
So verarbeiten es zumindest Richard D. Nolane und François Miville-Deschênes.

© Bunte Dimensionen

Im ersten Band „Die Hunde Gottes“ stoßen der Reliquienhändler Raedwald der Sachse und sein Gefährte Arnulf auf die Überreste eines Hinterhalts.
Schnell wird beiden klar, dass dieser Hinterhalt nur zur Ermordung einer Adeligen und ihres Sohnes dienen sollte.
Dennoch hat ein Mitglied des Trosses mit schweren Verletzungen überlebt und weiß daher, was vor sich gegangen ist.
Readwald bekommt von Graf Dagbert den Auftrag, den Überlebenden in ein Hospiz zu bringen.
Zu Beginn seiner Reise ahnte er noch nicht, dass er es mit einer speziellen kirchlichen Fraktion, sarazenischen Ghulen, Heiligen und jede Menge schlechgelaunter einflußreichen Persönlichkeiten zu tun bekommt.
Er ist also gezwungen sich durch seine Bildung, seiner starken Hand und sein mitgeführten Kreuz der Unzahl an Intrigen zur Wehr zu setzen.

© Bunte Dimensionen

Alles in allem ist „Millenium“ eine gute Historyserie, in der Nolane und Miville-Dêschenes eine Welt am Abgrund zeigen.
Eine Welt voller gefährlicher Wesen, den noch nicht gezeigtem Volk der Slyphen und einer Menschheit, die sich durch Aberglaube und Mord selbst zu Grunde richtet.
In der Zeit der Ketzerverbrennung ist die Hauptfigur Raedwald kein wirklicher Held.
Er lügt und betrügt wo es nur geht, um seine Ziele zu erreichen und versucht jede Situation zu seinen Gunsten zu nutzen.
Nichts desto trotz hat er einen sehr guten Ruf und handelt viel im Auftrag der Kirche.
Man könnte fast schon meinen, dass versucht ein Vorzeige-Held zu sein und Gutes zu tun.
Auch wenn ich erst in Historien-Comics eingestiegen bin hat mich „Millenium“ gefesselt und ich will auf jeden Fall wissen, wohin die Reise noch geht.

© Bunte Dimensionen

Für Leser, die sich für Historie und Fantasy interessieren, kann ich auf jeden Fall eine Empfehlung für die Reihe aussprechen.
Durch die düstere und geheimnisvolle Darbietung, gepaart mit Intrigen und einem kritischen Ton darf man sich auf ein durchaus spannendes Werk freuen, dass sich lohnt zu lesen.

Mein Dank gilt Bunte Dimensionen, die mit diesem Werk einen guten fang gemacht hat und mir dieses Comic zur Verfügung gestellt hat.

Bis dahin…
Euer Kritzi

Verlag: Bunte Dimensionen
Autor: Richard D. Nolane
Zeichner: François Miville-Deschênes

ISBN: 978-3938698853
56 Seiten Hardcover
Erschienen: 2008

Teile meinen Beitrag

Be the first to reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.